HOW I EDIT MY INSTAGRAM PHOTOS IN 4 STEPS

4.7.17



In letzter Zeit habe ich immer mal wieder Fragen dazu erhalten, wie ich meine Bilder auf Instagram bearbeite. Natürlich schwimmen zu diesem Thema schon unzählige Tips und Tricks im Netz herum, aber heute möchte ich euch einfach nur zeigen, wie ich das ganze so handhabe. Heute gehe ich speziell auf die Bearbeitung der Fotos ein, die ich mit dem Handy geschossen habe. Unter jedem Step seht ihr links das Bild nach dem Step und rechts das fertige Bild. Los geht´s!



Step 1 : Feinabstimmung mit Snapseed
Die erste App, die ich öffne ist Snapseed. Sie ist kostenlos im Appstore verfügbar und hat einiges drauf. Hier gibt es verschiedene Tools. Zuerst bediene ich mich an dem Tool "Feinabstimmung". Was genau hier passiert, ist abhängig von jedem Bild. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass ich meist die Helligkeit auf etwa die Stufe +20 und den Kontrast auf circa +30 erhöhe. Die anderen Werte verändere ich bei jedem Bild anders bzw. lasse es auch einfach mal sein. Mit dem Tool Details gebe ich dem Bild eine gewisse Struktur und Schärfe. Ein Tool, das ich sehr häufig verwende ist der Pinsel. Hinter dem Tool verbergen sich sehr viele Möglichkeiten. Beispielsweise lässt sich die Sättigung störender Gegenstände im Hintergrund verringern. So fällt ein rotes Straßenschild gar nicht mehr auf, wenn es mal grau ist.



Step 2 : Details mit Facetune 
Facetune ist eine kostenpflichtige App aus dem Appstore. Für 4,49€ ist sie nicht besonders günstig. Ich bereue den Kauf dennoch nicht. Hier geht es "ran an´s Detail". Mit dem Tool "Glätten" gehe ich meistens über meine Haut, während ich mit dem Tool Details beispielsweise meinen Haaren, Augen oder Lippen einen stärkeren Ausdruck verleihe.



Step 3 : Sonne einfügen mit Lens Distortions  
Ja die Sonnen in vielen Bildern ( nicht nur bei mir ) sind leider nicht immer so ganz echt. Denn auch an grauen Tagen werden Fotos geschossen und die sehen einfach hübscher aus, wenn eine Sonne am Himmel ins Gesicht scheint. Beim Öffnen der App wird man überschwemmt mit unzähligen Sonnen. Welche die beste ist, ist natürlich bei jedem Bild unterschiedlich. Ich verwende meist die Sonnen in der Kategorie Principle Light Hits und verringere die Deckkraft (Opacity).


Step 4 : Letzter Schritt mit Vsco Cam 
Im letzten Schritt füge ich noch Filter hinzu. Ja, Mehrzahl. Denn es gibt keinen bestimmten Filter, den ich immer benutze, sondern es sind viele verschiedene Filter, die ich aufeinanderlege. Ein bestimmtes Schema habe ich hier nicht, denn das ist immer von dem jeweiligen Bild abhängig. Ich muss aber hinzufügen, dass ich einige Filter in der App dazu gekauft habe.


So und das war´s auch schon. Vier Steps, vier Apps. Ich hoffe euch hat der Post gefallen und ich konnte einigen unter euch ein paar hilfreiche Tips vermitteln. Denkt dran: Das ist kein festes Konzept, nach dem jedes einzelne meiner Bilder strikt bearbeitet wird. Es gibt immer mal wieder Abweichungen, aber es ist eine Art Grundrezept, nach dem die meisten meiner Bilder gehen. Das wichtigste ist, dass am Ende jeder bzw. jede den Stil für sich entdeckt, mit welchem er bzw. sie selbst zufrieden ist.
Habt einen schönen Tag!
xx Anna

You Might Also Like

3 Comments

  1. Wirklich toller Post! Ich benutze immer VSCO Cam, das ist einfach meine Lieblingsapp zum bearbeiten von Fotos :D Aber deine Apps werde ich mir auch einmal anschauen!
    Alles Liebe ♥
    Magdalena von River of Life

    AntwortenLöschen
  2. Ein super Post, ich finde es immer so spannend zu sehen wie andere ihre Bilder bearbeiten. Tue mich da immer noch etwas schwer :)
    Deswegen danke für die Tipps.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr interessanter Post! ich benutze auch sehr gerne VSCO Cam oder auch mal Facetune, aber in letzter Zeit bin ich wieder "back to basics" und benutze nur noch das Bearbeitungsprogramm von Apple oder von Instagram selber, da ich meine Bilder natürlicher halten will. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!

    Liebste Grüße, Sarah

    von https://theneutralbrunette.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment! I love reading and answering them.

Follower

FACEBOOK

INSTAGRAM