10 WAYS TO BE HAPPY

19.2.17


Hey hey! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und konntet euch gut erholen. Vor allem unter der Woche, während wir dem ganz normalen Alltagstrott verfallen sind, gibt es immer mal wieder Momente in unserem Leben, die es uns schwer machen. Aus diesem Grund zeig ich euch heute zehn Dinge, die Dich glücklicher machen können. Let's go! 

1. Lass das Frühstück nie ausfallen : Vor ein paar Jahren habe ich immer nur gelacht, wenn jemand gesagt hat, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag sei. "papperlapapp! Ich schaff das auch ohne" war mein Gedanke - damals wusste ich nicht, was das für einen Unterschied macht. Seit ich jeden Tag frühstücke bin ich besser gelaunt und habe einfach viel mehr Energie für den Tag. Für mich wäre es gar nicht mehr wegzudenken. 

2. Geh an die frische Luft : Versuche einen kleinen Spaziergang in deinen Alltag einzubauen. Zeit an der frischen Luft und in der Natur helfen bei mir immer. Am meisten natürlich, wenn die Sonne scheint. Da bin ich von null auf hundert super gut gelaunt und könnte nur noch grinsen. Und wenn du nicht genug Zeit hast oder das Wetter nicht so mitspielt, denk daran regelmäßig zu lüften. 

3. Kauf Dir einen Blumenstrauß : Es muss nicht immer der Strauß vom Freund oder der Strauß, den man einmal im Jahr zum Geburtstag bekommt sein. Man kann sich durchaus mal ein bisschen Frühlingsgefühle in die eigenen vier Wände holen. In Supermärkten gibt es oft schon für weniger als zwei Euro ein Strauß Tulpen in vielen verschiedenen Farben - das kann man sich schon mal gönnen!

4. Leg dein Handy auch mal weg : Ja diesen Tipp sollte auch ich mir besonders zu Herzen nehmen. Ich bin durchgehend auf Instagram, Pinterest oder stöbere durch Blogs. Da vergeht die Zeit wie im Flug und man merkt nicht, dass man schon wieder eine Stunde auf den kleinen Display gestarrt hat. Mittlerweile werden verschiedene Apps angeboten die dein Handy für eine bestimmte Zeit sperren. So fällt es Dir vor allem am Anfang leichter. Es lohnt sich - auch wenn es auch mal nur eine halbe Stunde ist, in der man sich bewusst gegen das Smartphone entscheidet.

5. Erstelle Dir Playlists für verschiedene Tageszeiten oder Launen : Wie wäre es, wenn ihr nach einem stressigen Tag mit nur einem Kopfdruck genau die Songs hören könntet, die euch gute Laune machen? Oder wenn das Einschlafen mal wieder nicht klappen sollte und ihr eure Favoriten unter all den langsamen Liedern hören wollt? Und falls euch ein Lied nicht mehr passt, schmeißt es einfach aus der Liste! 

6. Miste aus : Ob den Schrank oder die ganze Wohnung - ganz egal, ausmisten hilft mir immer. Man kann sie wieder verkaufen oder verschenken. Manchmal landet auch was im Müll, aber das ist der seltenere Fall.

7. Tausche Klamotten um, die Du nicht trägst : In vielen Geschäften kann man die Ware bis zu vier Wochen nach dem Kauf zurückgeben. Sein wir doch mal ehrlich - wenn wir die Jacke drei Wochen nach dem Kauf immer noch kein einziges Mal aus dem Schrank gekramt haben, ist sie das Geld vielleicht doch nicht wert!

8. Trinke viel Wasser : Ich merke es immer und immer wieder, welchen großen Unterschied das machen kann. Wenn ich wenig trinke, sind die Kopfschmerzen schon vorprogrammiert. Trinken ist einfach super wichtig, aber oft vergisst man es unbewusst. Die meisten empfehlen ca. 2 Liter. Wenn es mal nur 1,5 Liter sind ist das auch keine Schande, aber es sollte wirklich nicht weniger sein.



9. Schreib Dir eine einfache To Do List : Wer kennt es nicht? Manchmal ist die Liste einfach mal wieder super lang und am Ende des Tages hat man nicht einmal die Hälfte geschafft. Deswegen ist es super wichtig, dass ihr in eure To Do List einfache Dinge integriert. Sei es das Frühstück am Morgen oder das "Bettmachen" - so könnt ihr mehr abhaken und das ist schließlich ein tolles Gefühl. 

10. Tu Gutes für deine Mitmenschen : Wenn wir anderen etwas gutes tun, geht es uns meist auch gleich viel besser. Zwei Fliegen mit einer Klappe - oder so ähnlich. Das können die einfachsten Dinge sein: Andere Menschen einfach mal anlächeln, den Kassiererinnen im Supermarkt einen schönen Feierabend wünschen oder einem Obdachlosen eine Brezel und Leckereien für seinen Hund schenken. 

You Might Also Like

4 Comments

  1. Schöner Post! Ich liebe diese Art von Posts und du hast wirklich recht mit den Tipps! :)
    Liebste Grüße
    Jasmin
    https://littlethingsbyjasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ahh, was für ein toller Post! Die "Tipps" sind wirklich total schön ausgewählt :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe dieses befreiende Gefühl, wenn wieder Ordnung in meinem Zimmer herrscht. Zum Glück hält es etwas länger an, bis das Chaos zurückgekehrt ist. Bis dahin erfreut mich der Anblick.
    Grüße von Sahara
    Colourofmusic-sahara.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Post!
    Was das Frühstück betrifft bin ich deiner Meinung.

    xo, Marie Celine | Vielleicht hast du ja mal Lust bei mir vorbeizuschauen, http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment! I love reading and answering them.

Follower

FACEBOOK

INSTAGRAM